top of page

SPORTMANNSCHAFTEN

Krafttraining im Fussball

Krafttraining im Fußball ist eine der beliebtesten Komponenten in den Trainerstäben von Fußballmannschaften. Training im Fußball wird schon lange nicht mehr nur auf dem Feld, im Spiel und im Kollektiv verstanden. Das Training der individuellen Struktur unserer Spieler und die Präsenz des Krafttrainings haben an Bedeutung gewonnen und sind zu einer grundlegenden und ergänzenden Säule der Entwicklung von unseren Spielern geworden.

Aus diesem Grund nehmen wir an der Praxis dieses Trainings teil, sei es als Sporttrainer, als Trainer für Regeneration oder Rehabilitation oder als Kraft- und Konditionstrainer und/oder Personal Trainer des Spielers, das ist unsere Rolle (MAAF).

Dieses Krafttraining ist zweifellos zu einem der am häufigsten wiederkehrenden Studien- und Praxisthemen der letzten Zeit in unserem Beruf geworden, aufgrund der Quantität und Qualität der Vorteile, die es unseren Spielern und Athleten bringt, die alle auf 2 Hauptziele ausgerichtet sind.

1) Vorbeugung von Verletzungen.

 

Die Verletzungsprävention muss durch Gruppentraining unter Berücksichtigung der Muskelgruppen, die in unserem Sport am häufigsten verletzt werden (Kniesehnen, Schambein, Sprunggelenk und Knie) und durch individuelles Training (unter Berücksichtigung der Verletzungshistorie und der Risikofaktoren unserer Spieler) erfolgen.

2. Verbesserung der Leistung.

 

Die Leistungssteigerung muss sich aus den Hauptzielen des Coadjuvant Trainings entwickeln.

 

Anatomische Anpassung, mit einer stärkeren Präsenz in den frühen Altersgruppen, die sich in sensiblen Entwicklungsphasen befinden, und in den ersten Wochen der Vorsaison.

 

Hypertrophietraining des Ober- und Unterkörpers (auch orientiert und kontrolliert am Kraft-Schnelligkeitsprofil).

 

Training spezifischer Eigenschaften, die auf verschiedenen Ebenen entwickelt werden können (sowohl in der Halle als auch auf dem Feld).

Warum ist das Krafttraining so wichtig?

 

Ausgehend von der Tatsache, dass Kraft die grundlegende körperliche Fähigkeit eines Fußballspielers ist, hat sich das Krafttraining in seinen Methoden, Systemen und sogar in seiner Nomenklatur stark weiterentwickelt. Das adjuvante Training hat verschiedene Ziele des Krafttrainings zusammengeführt, wie das präventive Training, das strukturelle Training, das Erholungstraining und das Training spezifischer Qualitäten

Image by Victor Freitas

Krafttraining bringt noch weitere Vorteile mit sich:

 

Richtig eingesetzt kann Krafttraining dazu beitragen, die Regenerationsprozesse unserer Fußballspieler zu beschleunigen.

 

Krafttraining hilft uns auch, die Qualität von Bewegungsmustern zu verbessern, sei es durch die Arbeit der beteiligten Muskelgruppen oder durch die Bewegung selbst.

 

Es hilft uns, eine emotionale Wirkung zu erzeugen, ein Gefühl des "sich besser Fühlens", das dazu beiträgt, dass diese Art von Training über einen längeren Zeitraum beibehalten wird.

 

Unser Training kompensiert individuelle Defizite sowohl bei der Körperzusammensetzung als auch bei funktionellen Zielen.

 

Schließlich optimiert das MAAF-Krafttraining die beiden anderen wichtigen körperlichen Fähigkeiten: Ausdauer und Schnelligkeit.

 

Unter diesem Gesichtspunkt wollte MAAF alle Szenarien abdecken, in denen dieses Training eingesetzt werden kann, um unserem Spieler (Athleten) zur Leistungsoptimierung zu verhelfen.

Krafttraining trägt jede Sportmannschaft zum Erfolg

Egal, welche Sportart Ihr Club oder Sportverein betreibt, ein athletisch optimiertes Zusatztraining mobilisiert ungeahnte Kräfte und Schnelligkeit.

Gerne stelle ich ein Trainingsprogramm zusammen für die spezifischen Anforderungen Ihres Sports.

Mein Angebot für Ihre Trainings:

- Massgeschneiderte Beratung und Trainingsprogramme

- Kurse und Sportseminare

- Viertel-, Halb- und Ganzjahres-Trainings

Preise je nach Kurs, Seminar, Training, Mitgliederzahl.

4baa09a7-a425-4dd7-a590-f5a690dc38da 2.JPG
bottom of page